Wie sähe eine Welt ohne gelebte Ethik aus?

Könnte Ethik nicht durch ein gut ausgebautes Rechtssystem ersetzt werden?

Wozu braucht es Ethik?

Wie sähe eine Welt ohne Ethik und Moral aus?
Würden wir in einer solchen Welt leben wollen?

Wie sähe eine Welt ohne gelebte Ethik aus?

Es braucht nicht viel Phantasie, sich eine Welt ohne Ethik und Moral vorzustellen, denn wir sehen ja Beispiele dafür jeden Tag, sei es im persönlichen Umfeld oder in den Nachrichten. Jeder würde nur für sich schauen und seinen eigenen Nutzen rücksichtslos und auf Kosten der Mitmenschen maximieren, wo nötig mit Gewalt. Es gälte nur das Recht des Stärkeren, die Mehrzahl der Menschen würde auf der Verliererseite stehen. Eine Welt ohne gelebte Ethik wäre keine schöne Welt. Es ist deshalb in unserem eigenen Interesse, wenn wir uns mit dem Thema auseinandersetzen.

Könnte Ethik nicht durch ein gut ausgebautes Rechtssystem ersetzt werden?

Die rechtlichen Normen eines Staatsgebildes müssen erst gesetzt und anschliessend auch durchgesetzt werden. Was geregelt wird, hängt im besseren Fall vom Rechtsempfinden, im schlechteren Fall von den persönlichen Interessen der gesetzgebenden Institutionen ab. Haben diese beispielsweise keine Sensibilität für soziale Gerechtigkeit, sind in dem Bereich auch keine griffigen und durchsetzbaren Rechtsnormen zu erwarten.

Was nicht ausreichend geregelt ist, lässt sich rechtlich auch nicht durchsetzen. In einem schwachen Staat ist normalerweise auch eine schwache bzw. korrumpierte Judikative zu erwarten, die in erster Linie den Bedürfnissen einer Oberschicht dient.

Aber auch in einem gut ausgebildeten und konsequent durchgesetzten Rechtssystem lässt sich nicht alles regeln. Es bleibt immer ein Ermessensspielraum. Dieser kann vom Einzelnen, einem Unternehmen oder einer Institution im Sinne einer egoistischen Nutzenmaximierung oder in fairer Abwägung zum Besten für Mitmenschen und Natur genutzt werden.

Ethik lässt sich nicht verordnen und durch ein Rechtssystem ersetzen. Ethik ist vielmehr eine zentrale Grundlage für unser Rechtssystem und eine unabdingbare Voraussetzung für eine lebenswerte Welt.

Version vom 04. August 2020

espirit.ch